Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2019 Für den Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2019 konnten Autorinnen und Autoren bis Ende März ihre lyrischen Texte für die Ausschreibung „Schritte“ einreichen. Zündende Idee für dieses Thema war das „Abwerfen der Last, die uns hindert am Gehen dass wir nicht am Ziel erst begreifen, wie viel Gepäck ohne Wert wir mit uns schleppten“. Zur Jury gehörten neben den Preisträgern der Vorjahre Marcus Neuert (1. Preis, 2017) und Magnus Tautz (2. Preis, 2018): York Freitag (Vorsitz), Ingrid Gorr, Michael Manzek und Dr. Martin A. Völker. Es wurde unter 334 Einsendungen ausgewählt und entschieden. „Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Lyrikwettbewerb 2019 möchte ich danken. Mit ihrem Zuspruch ermuntern sie mich, diesen auch in den kommenden Jahren weiterzuführen. „ Ulrich Grasnick Nominierte: Thomas Barmé Marlies Blauth Rolf Blessing Peter Frank Leonie Köhler Kathrin B. Külow Britta Lübbers Christina M.A. Schößler Volker Sieber Anne Magdalena Wejwer Gewinner des Wettbewerbs: Peter Frank (1. Preis) Kathrin B. Külow (2. Preis). Die Preisverleihung findet am 27. September 2019 um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Kulturzentrums Adlershof Alte Schule, Dörpfeldstraße 54, 12489 Berlin, statt. Sie ist verbunden mit einer öffentlichen Lesung der Preisträgerinnen bzw. Preisträger und weiterer Autorinnen und Autoren der Ausschreibung. Veranstalter ist das Bezirksamt Treptow- Köpenick von Berlin. Der Eintritt ist frei. Informationen zum Lyrikpreis sind auch hier zu sehen:
Verband deutschen Schriftsstellerinnen und Schriftsteller in ver.di
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Ausschreibung zum Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2019 Für den Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2019 konnten Autorinnen und Autoren bis Ende März ihre lyrischen Texte für die Ausschreibung „Schritte“ einreichen. Zündende Idee für dieses Thema war das „Abwerfen der Last, die uns hindert am Gehen dass wir nicht am Ziel erst begreifen, wie viel Gepäck ohne Wert wir mit uns schleppten“. Zur Jury gehörten neben den Preisträgern der Vorjahre Marcus Neuert (1. Preis, 2017) und Magnus Tautz (2. Preis, 2018): York Freitag (Vorsitz), Ingrid Gorr, Michael Manzek und Dr. Martin A. Völker. Es wurde unter 334 Einsendungen ausgewählt und entschieden. „Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Lyrikwettbewerb 2019 möchte ich danken. Mit ihrem Zuspruch ermuntern sie mich, diesen auch in den kommenden Jahren weiterzuführen. „ Ulrich Grasnick Nominierte: Thomas Barmé Marlies Blauth Rolf Blessing Peter Frank Leonie Köhler Kathrin B. Külow Britta Lübbers Christina M.A. Schößler Volker Sieber Anne Magdalena Wejwer Gewinner des Wettbewerbs: Peter Frank (1. Preis) Kathrin B. Külow (2. Preis). Die Preisverleihung findet am 27. September 2019 um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Kulturzentrums Adlershof Alte Schule, Dörpfeldstraße 54, 12489 Berlin, statt. Sie ist verbunden mit einer öffentlichen Lesung der Preisträgerinnen bzw. Preisträger und weiterer Autorinnen und Autoren der Ausschreibung. Veranstalter ist das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin. Der Eintritt ist frei. Die Ausschreibung ist auch hier zu sehen:
Verband deutschen Schriftsstellerinnen und Schriftsteller in ver.di
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin